Lütschg, Gerhard

Wikis > Schweizer Geigenbauer > Lütschg, Gerhard
Portrait Gerhard Lütschg

Gerhard Lütschg

geb. 1890 Bern, gest. ca 1969
Als Sohn des Waisenvaters Jakob Lütschg ist dieser Geigenbauer Mitglied einer sehr musikalischen Familie und selbst ein vorzüglicher Geiger. Gerhard Lütschg war Schüler und langjähriger Mitarbeiter des durch seine vorzüglichen neuen Instrumente und gelungenen Reparaturen rühmlichst bekannt gewordenen Meisters und älteren Bruders Gustav. Auch die Geigen Gerhards sind künstlerische Kopien der hervorragendsten Exemplare von Stradivarius, Guarnerius und Amati. Sie werden aus bestem Material erstellt und mit dem lichtbeständigen, rötlichgelben Oellack Methfesselscher Tradition lackiert. Seit dem Tode seines Bruders ist Gerhard Lütschg in Allmendingen bei Bern tätig. (Q: Boltshauser, Die Geigenbauer der Schweiz 1969)

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.